Die Frage nach Gott ist zentral für jede Religion. Und dennoch ist die Frage, ob Gott existiert, zunächst keine religiöses Problem, sondern ein philosophisches. Das mag überraschen, aber zu glauben, dass Gott existiert ist eine Frage der Vernunft. An diesen Gott zu glauben, ist dagegen eine Frage von allen menschlichen Kräften: Von der Intuition über die Fantasie, die Erkenntnis und die Emotionen bishin ebenfalls wieder zur Vernunft und dem Verstand.

Aber die Philosophie gibt nur ganz vage an, wie dieser Gott beschaffen sein muss; alles weitere wissen wir nur deshalb, weil Gott sich uns offenbart hat. Gottes Selbst-Offenbarung findet sich nun auf doppelte Weise: Einmal in der übernatürlichen Offenbarung, wie sie die Kirche bewahrt, ständig vertieft und erklärt – und in der Natur. Wobei Natur mehr meint als nur die Welt um uns. Zur Natur gehört auch der Mensch, mit Leib und Seele. Vielleicht die deutlichste Offenbarung Gottes in der geschaffenen Welt.

Damit haben wir die drei großen Bereiche der Gottesfrage umrissen, die wir hier in zahlreichen Artikeln beleuchten wollen: (1) Existiert Gott? – (2) Was offenbart er über sich selbst – (3) In welchem Verhätlnis zu Ihm steht die geschaffene Welt?

    Alle Artikel zur Gottesfrage im Überblick

    Unsere neuesten Artikel

    Last modified: 4. Juni 2020

    Comments are closed.