Glosse

Verschwörung

Was kann man tun, um richtig interessant zu werden? Wie bekommt man die meisten follower und viele Klicks? Richtig: Man setzt eine Verschwörungstheorie auf. Nun ist das mit den Verschwörungstheorien so eine Sache. Das fängt schon mit dem Wort „schwören“ an. „Ich schwör’s dir, Alter!“ muss noch nicht bedeuten, dass jemand Anhänger irgendeiner solchen Theorie …

Weiterlesen →

Glosse

Immer schön locker bleiben

In einer Zeit, in der alle Welt über Lockerungen nachdenkt (Lockerung der Kontaktverbote in der Corona-Krise, Lockerung des Zölibats, Lockerung der CO2-Obergrenzen …) scheint es angebracht, einmal kurz innezuhalten und die lockere Zunge ein wenig zu zügeln, damit nichts Unangemessenes herauskommt – in Würdigung der berühmt gewordenen Prämisse unseres geschätzten früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl: „Entscheidend …

Weiterlesen →

Glosse

Hallo, ist da jemand?

Die Entdeckung der Videokonferenz In Zeiten, in denen uns angeraten wird, auf Distanz zu gehen und gerade dadurch Nähe zu zeigen, verändert sich natürlich auch die Kommunikation. Nur Selbstgespräche zu führen, wirkt auch nicht gerade gesund, deswegen wird auch kirchlicherseits eifrig die vorhandene Technik genutzt und sogar ausgebaut, um zueinander zu kommen und sich gegenseitig …

Weiterlesen →