Eucharistie, Kommentar

Soll die Kirche aus Solidarität in der Pandemie auf Gottesdienste verzichten?

«So viele Menschen leiden unter den Einschränkungen der Corona-Schutzverordnungen – und die Kirche macht fröhlich weiter? Wir setzten ein Zeichen der Solidarität!» So oder so ähnlich begründen einzelne Gemeinden einen Gottesdienstverzicht – oder fordern ihn andere. – Ist das ein falscher Begriff von Solidarität? Nein. Dahinter steckt kein falscher Begriff von Solidarität, sondern ein falsches …

Weiterlesen →

Glauben, Kirche, Kirchenkritik, Kommentar

Warum ich mich nicht „konservativ“ nenne

Eine biografische Anmerkung von Peter van Briel – mit freundlicher Genehmigung Bis heute kann ich mit dem Etikett «konservativ» nicht viel anfangen. Man unterstellt mir, dass ich aus einer bestimmten Grundhaltung (die vermutlich psychologisch aus diversen Ängsten der Kindheit entstanden sein muss) zu einer verqueren Wahrnehmung der Wirklichkeit komme. Dabei erlebe ich mich genau entgegengesetzt …

Weiterlesen →

Das Weiheamt, Kirche, Kirchenkritik, Kommentar, Sakramente

Kirche 2.0 – Eine noch radikalere Reform der Kirche (1/2)

Nein, es ist kein Zufall, dass der Titel dieses Artikels an die Bewegung «Maria 2.0» erinnert, die 2019 ins Leben gerufen wurde und zu einer Erneuerung der Kirche von oben beitragen wollte. Allerdings will diese Katechese sich nicht damit begnügen, eine Antwort auf diese Initiative zu geben. Auch werden wir uns mit der Frage, warum …

Weiterlesen →

Das Weiheamt, Kirche, Kommentar, Sakramente

Priestermangel? – Wo kein Bedarf, da ist auch kein Mangel.

Es gibt keinen Priestermangel, denn wo kein Bedarf ist, herrscht auch kein Mangel. Mit diesem plakativen Satz meine ich nicht die durchaus richtige Erkenntnis, dass der Anzahl der Berufungen im gleichen Maß abgenommen hat wie die Anzahl der Gottesdienstbesucher. «Wir haben keinen Priestermangel, sondern einen Gläubigenmangel» ist sicherlich ein bedenkenswerter Satz. Aber ganz unabhängig davon …

Weiterlesen →

Kommentar

Die Themen der Kirche

Ja, es stimmt: Die Kirche verliert (zumindest in der westlichen Welt) Mitglieder, sie verliert engagierte Laien, Priester- und Ordensnachwuchs. Und sie verliert permanent Kirchenbesucher.So stellt Stefan Jürgens ganz unverblümt die Frage: «Wozu ist Kirche überhaupt noch da?» – um dann fortzufahren: «Tatsächlich sind nicht nur der Institution die Themen ausgegangen, dem Vatikan und den Diözesen, …

Weiterlesen →

Kommentar

…Gräben ohne Brücken? – Zur Lage der deutschen Kirche

Während sich zwei Lager in der Kirche munter befehden, gibt es – gottseidank – auch Christen, die sich selber keiner dieser Parteien zurechnen, sondern sogar bemüht sind, Brücken zu bauen – oder zumindest Skizzen zu entwerfen, wie solche Brücken aussehen könnten.Ich freue mich ausdrücklich über diese unabhängigen Geister, die sich nicht vereinnahmen lassen. Gerade deshalb …

Weiterlesen →

Kommentar

Verschwörungstheorien? – Nur die Ruhe bewahren.

Verschwörungstheorien sind wir Katholiken gewohnt. Seit mehr als tausend Jahren. Zur Zeit – in der Hochphase der Corona-Pandemie – tauchen sie vermehrt auf: Die Verschwörungstheorien. «Wurde das Corona-Virus nur geschaffen, um uns alle zwangsweise zu impfen – und dabei einen Computer-Überwachungs-Chip zu injizieren?» – «Ist die Corona-Pandemie nur ein Vorwand, um unsere Freiheitsrechte zu beschneiden?» …

Weiterlesen →

Kommentar

Was kann die Kirche aus der Zeit der Corona-Krise lernen?

Noch ist die Pandemie-Krise um Corona nicht beendet (ich schreibe diesen Artikel im April 2020). Aber so, wie in der Politik zunächst hektisch versucht wurde, das Bisherige am Leben zu erhalten, stellt sich jetzt auch in der Kirche die Frage, ob wir das wirklich wollen: Weiter so, wie zuvor? Die Politiker, Lobbyisten und Umweltschützer verlangen …

Weiterlesen →

Kommentar

Die Rückkehr des Mysteriums

Die erhoffte Wiederkehr des Übernatürlichen Im Studium wurde ich immer wieder davor gewarnt, den Sakramenten oder dem Gebet zu viel eigene Wirkmacht zuzusprechen. «Das ist magisches Denken!» Und mit dem Versuch, nicht ins Magische zu verfallen, wurde irgendwann überhaupt nicht mehr von der Wirksamkeit Gottes in Sakrament, Gebet und Kirche geredet. Ich sage heute: Wir …

Weiterlesen →

Kommentar

Warum jetzt die Stunde der Laien ist

Was in unserer Kirche fehlt, ist das Vertrauen jedes einzelnen Kirchenmitgliedes in Gottes Gegenwart. Dass er wirkt, auch in dieser Welt. Auch in meinem Leben! Oder, treffender formuliert: Was zunehmend fehlt, sind Menschen, die das glauben und die schlicht durch dieses Vertrauen auf Seine Nähe Gott erfahrbar machen: in ihrem Leben, Beten, Glauben und Feiern. …

Weiterlesen →