Kommentar

Verschwörungstheorien? – Nur die Ruhe bewahren.

Verschwörungstheorien sind wir Katholiken gewohnt. Seit mehr als tausend Jahren. Zur Zeit – in der Hochphase der Corona-Pandemie – tauchen sie vermehrt auf: Die Verschwörungstheorien. «Wurde das Corona-Virus nur geschaffen, um uns alle zwangsweise zu impfen – und dabei einen Computer-Überwachungs-Chip zu injizieren?» – «Ist die Corona-Pandemie nur ein Vorwand, um unsere Freiheitsrechte zu beschneiden?» …

Weiterlesen →

Kommentar

Was kann die Kirche aus der Zeit der Corona-Krise lernen?

Noch ist die Pandemie-Krise um Corona nicht beendet (ich schreibe diesen Artikel im April 2020). Aber so, wie in der Politik zunächst hektisch versucht wurde, das Bisherige am Leben zu erhalten, stellt sich jetzt auch in der Kirche die Frage, ob wir das wirklich wollen: Weiter so, wie zuvor? Die Politiker, Lobbyisten und Umweltschützer verlangen …

Weiterlesen →

Kommentar

Die Rückkehr des Mysteriums

Die erhoffte Wiederkehr des Übernatürlichen Im Studium wurde ich immer wieder davor gewarnt, den Sakramenten oder dem Gebet zu viel eigene Wirkmacht zuzusprechen. «Das ist magisches Denken!» Und mit dem Versuch, nicht ins Magische zu verfallen, wurde irgendwann überhaupt nicht mehr von der Wirksamkeit Gottes in Sakrament, Gebet und Kirche geredet. Ich sage heute: Wir …

Weiterlesen →

Kommentar

Warum jetzt die Stunde der Laien ist

Was in unserer Kirche fehlt, ist das Vertrauen jedes einzelnen Kirchenmitgliedes in Gottes Gegenwart. Dass er wirkt, auch in dieser Welt. Auch in meinem Leben! Oder, treffender formuliert: Was zunehmend fehlt, sind Menschen, die das glauben und die schlicht durch dieses Vertrauen auf Seine Nähe Gott erfahrbar machen: in ihrem Leben, Beten, Glauben und Feiern. …

Weiterlesen →

Kommentar

«Es war der Zeitgeist!» – Entschuldigt Papst Benedikt die Kirche?

Im April 2019 veröffentlichte der emeritierte Papst, Benedikt XVI., einen Aufsatz, in dem er seine Erinnerung an die Zeit der meisten Missbrauchsfälle analysierte. Er stellte einen Zusammenhang fest zwischen dem Aufkommen von sexuellem Missbrauch, dem unheilvollen Umgang mit diesen Verbrechen durch die Bischöfe und der Angleichung der damaligen Kirche an den Zeitgeist. Nach der Veröffentlichung …

Weiterlesen →

Kommentar

..zum «Synodalen Weg»

Kirchenkrise? Gotteskrise! Es mag für viele offensichtlich sein, wenn wir behaupten, dass die momentane Kirchenkrise in Wirklichkeit eine Glaubens- oder gar Gotteskrise darstellt. Manche widersprechen dem aber energisch und verweisen darauf, dass die angebliche Rückständigkeit der Kirche Ursache für den Rückgang des Glaubens, der Gottesbeziehung und des persönlichen Gebetes ist. Wer also diese Kirchenkrise behebe, …

Weiterlesen →